A+ R A-

Grenada

05.05.2006 - Grenada

Petite Martinique - Einen Abstecher zum Bierbunkern und Einkaufen. Alles wird gratis bis zum Schiff gebracht und das Bier ist günstig.

Petit St. Vincent - Diese Insel gehört eigentlich zu St. Vincent und die Grenadinen - aber man ist hier geduldet auch wenn man in St. Vincent noch nicht oder nicht mehr einklariert ist.

Herrlicher Sandstrand vor einer noblen gut versteckten Hotelanlage. Ein wenig schwimmen und am nächsten Tag geht es weiter.

Carriacou

In Hillsborough wird einklariert und wir besuchen die Callaloo Bar für einen sehr geschmackvollen Imbiss. Auf Sandy Island, nur ein paar Minuten vom Ankerplatz entfernt, machen wir einen herrlichen Tauchgang.

Viele Korallenarten und die Fischvielfalt ist immer wieder erstaunlich. Leider ging der Hurrikan "Ivan" über diese kleine Insel und hat alle Palmen weggeblasen. Die Bevölkerung von Carriacou hat aber bereits Jungpalmen nachgesetzt und sie beginnen bereits zu wachsen.

 

Nach unserem Tauchgang verlassen wir die Sandinsel und verlegen uns in die Tyrrelbay ein Stück weiter im Süden. Hier wird das Filmschneiden in Angriff genommen (wir sind mit dem Thema bereits in Mallorca) und die Internetseite auf Vordermann gebracht.

Trotzdem gönnen wir uns auch hier den einen oder anderen Tauchgang und genießen wieder eine herrliche Unterwasserwelt. Jeden Freitag Abend gibt es in der Tyrrelbay eine Party und der "Stickman" darf hier nicht fehlen.


Er zeigt uns einen afrikanischen Tanz bei dem es darum geht eine Schlange zu jonglieren - die Schlange wird allerdings heute durch einen Balancestock ersetzt. Wir haben für ihn ein Video gedreht weil er eine Künstlerkarriere in Europa anstrengen möchte. Schade eigentlich hier wird er sicherlich fehlen.

Andrea trommelt gerne am Freitag bei der Stickman - Party mit den Einheimischen mit. Das deutsche Pärchen, Andrea und ihr Mann Jörg, lebt hier in Carriacou seit einem Jahr. Sie haben fürs Erste Deutschland den Rückengekehrt um hier Ackerbau und Viehzucht zu betreiben.

Mit den Arawakdivers Conny und Georg und der Crew der Carpe Diem Gerdi und Ulli (alle deutsch) serviert Gaby einen echten österreichischen Kaiserschmarrn mit Apfelmus.

Grenada

Hier haben wir Sand zwischen den Zehen, Salz auf der Lippe, die Sonne mittags im Norden und bewundern abends das Kreuz des Südens! Wir fahren wieder los. Unser nächstes Ziel ist St. George die Hauptstadt auf der Hauptinsel Grenada. Es gibt wieder Supermärkte - juhu! Endlich wieder frische Lebensmittel einkaufen!

Wir versuchen unseren Autopiloten hier zu ersetzen - es gelingt nur leider nicht, auch können wir für unseren Wassermacher hier keine Lösung finden dafür gibt's aber gratis Internetzugang per W - Lan. Das nützt Gaby gleich aus um wieder mal daheim über Skype anzurufen. Wir verlegen uns in die Prickly Bay im Süden der Insel und wie's halt so kommt trifft man hier wieder liebe Leute. Mit den Dude's - Daniela & Olaf und der Nautica - Carla & Dieter wird auf der September gegrillt. Den Griller bringen die Dude's mit und Spaß haben wir alle mit dabei.

Bei den obligaten Sundowner's lernen wir ein interessantes Pärchen Georg & Nathalie (deutsch - aber Multikulti - Sprachentalente) mit Töchterchen Antonia kennen. Der Sundowner klingt herrlich lustig aus. Nach einem Kaffeeplauscherl auf der Legaris (Catana 472) am nächsten Tag vereinbaren wir uns in Trinidad wieder zu treffen.

 

Danach machen wir uns und die September seeklar und laufen gegen 15:00 am 25.05.2006 aus.

letzte Position

 

copyright by www.september.at

 N 06°22,0   E 099°41,1

  Malaysien / Langkawi